IT der Zukunft – Was Unternehmen beachten müssen

Unternehmen sind durch veränderte Kundenanforderungen und Disruption herausgefordert. Von neuen digitalen Services, neuen Wettbewerbern und neuen Geschäftsmodellen auf Basis digitaler Technologien ist die Rede. Für Unternehmen wird es zukünftig immer wichtiger, eine starke interne IT-Abteilung zu haben. Experten mit Wissen im Bereich der Technologie und im Umgang mit Daten (Big Data, unstrukturierte Daten, Datenanalyse…) werden im eigenen Haus benötigt.

Die Gründe sind vielfältig:

  • Die IT ist überlebenswichtig. In Zeiten von disruptivem Wandel bringt eine überlegene IT Wettbewerbsvorteile.
  • IT spielt eine zentrale Rolle in der Entwicklung neuer digitaler Geschäftsmodelle.
  • Die Anforderungen an die Fachbereiche nehmen zu. Insbesondere die Generationen Y und Z sind sehr IT-affin und wachsen mit den technischen Möglichkeiten der Digitalisierung auf.
  • Business und IT müssen sich eng vernetzen und sich gegenseitig verstehen.
  • Aufgrund der hohen Gefahr durch Hacking und Malware müssen Experten im Bereich der Cyber Security zur Verfügung stehen.

Sowohl die Fachbereiche als auch die Unternehmens-IT müssen hierfür die Anforderungen von Stufe 4 erfüllen.

Um diesen Herausforderungen zu begegnen, benötigen Unternehmen eine moderne IT, die eng mit den Fachbereichen zusammenarbeitet. Die IT der Zukunft hat ein tiefes Verständnis für die Kunden und die Prozesse in den Fachbereichen. Nur so können erfolgreiche Erlösmodelle und digitale Services entstehen. Methoden wie Customer Journey Management oder Design Thinking sind notwendig, damit die Digitale Transformation gelingt. Intensives und langfristiges Organizational Change Management unterstützt die Weiterentwicklung der Unternehmenskultur.

Um die Business-IT der Zukunft zu gestalten, benötigen Organisation eine ganzheitliche Sichtweise – von Prozessen und Rollen über die Kultur bis zu Governance und Architektur. Hier betrachtet Scheer eine Vielzahl von Parametern. Aus der Erfahrung aus realisierten Projekten haben wir ein erprobtes Framework entwickelt, das von den Experten bei Scheer kontinuierlich weiterentwickelt und in der Tiefe ausgebaut wird. In der folgenden Abbildung ist unser Framework dargestellt:

Nach einer gründlichen Analyse der Situation von der Unternehmensstrategie bis hin zum Assessment der Unternehmens-IT kann die Ziel-IT-Organisation entworfen werden. Unser Framework kommt bei zahlreichen Herausforderungen in den Mandaten bei unseren Kunden zum Einsatz:

  • Optimierung der IT-Aufbauorganisation
  • Re-Design der Zusammenarbeit von Business und IT
  • Entwicklung der IT Governance
  • Design eines Target Operating Models für die IT
  • Ausrichtung der Kernprozesse auf Kunden
  • Neukonzeption von Rollen und Tätigkeiten
  • Design der Innovation Governance
  • Entwicklung von Open Data Konzepten
  • Entwicklung von Digital Transformation Offices

Mit unserem strukturierten und erprobten Framework gelingt es, die IT der Zukunft unserer Kunden zu entwerfen. Hierbei werden die passenden Prozesse, Organisationsstrukturen usw. geformt, die hohe Innovationskraft ermöglichen. Die IT wird als Enabler mit einem innovativen Business vereint.

Möchten auch Sie die Innovationskraft in Ihrem Unternehmen stärken?

Markus-Gronerad-600x600 (002)

Markus Gronerad

Unit Lead IT Management

Scheer GmbH
Uni-Campus Nord
66123 Saarbrücken

T +49 172 4580 206

Kontakt

Über den Autor

Gemeinsam mit meinen Teamkolleginnen und -kollegen vom Management Consulting beraten wir Unternehmen und Behörden im Bereich IT Management und Digitaler Transformation. In unseren Projekten geht es um Themen wie IT-Organisation, IT-Prozesse, IT Governance, Enterprise Architecture Management, IT Assessment, Business-IT-Alignment, Agile Organisationen, Customer Journey Management, Design Thinking oder Scrum.

Facebook Icon Twitter icon - Logo Xing Icon - Logo Linkedin Logo - Icon Icon von Youtube Contact icon