Scheer
Scheer
Scheer Wiki

Menu

Wiki
Home  –  Scheer Wiki  –  SAP Fiori

SAP Fiori – Das umfassende Designsystem für Unternehmenssoftware

SAP Fiori

Personalisierte und vereinfachte Benutzerführung – konsistent, integrativ und intelligent.

SAP Fiori ist der zeitgemäße Look von SAP und steht für ansprechende und einfach zu bedienende Benutzeroberflächen. Personalisieren und vereinfachen Sie die Benutzererfahrung Ihrer Anwender und ermöglichen Sie den mobilen, schnellen Zugriff auf Ihre Prozesse in SAP S/4HANA.

Wo kann man SAP Fiori nutzen?

Fiori verfügt über responsives Design, d.h. die Darstellung der Applikation passt sich automatisch dem Gerät an. Damit ist die Verwendung auf Geräten wie Tablets, Smartphones und auch Desktop PCs garantiert, was mittlerweile ein Muss für ein modernes ERP-System ist. Die Systemvoraussetzungen für die Bereitstellung von SAP Fiori werden weiter unten beschrieben.

Welche Vorteile bietet SAP Fiori?

Intuitive Bedienung, kein Schulungsaufwand, weniger SAP-Kenntnisse als in klassischen Transaktionen, mit Consumer-Apps vergleichbares Benutzererlebnis, etc.

Die Liste der positiven Eigenschaften von Fiori ist lang. Die Nutzer sind mit der Handhabung der mobilen Geräte vertraut und so lassen sich über von SAP bereitgestellte oder eigenentwickelte Apps sehr schnell Lösungen anbieten, die die Prozesseffizienz stark erhöhen. Durch optimierte Benutzeroberflächen können auch Fehleingaben und Missverständnisse im Vergleich zu den recht komplexen Dialogen im SAP GUI Standard reduziert werden. Der Business Case rechnet sich in dem Fall sehr schnell, auch weil der Schritt zu SAP Fiori für SAP Anwenderunternehmen nicht viel Aufwand bedeutet.

Was macht SAP Fiori so benutzerfreundlich?

Das zentrale SAP Fiori Launchpad begrüßt den Nutzer mit einer rollenbasierten, d.h. personalisierten und gut sortierten Oberfläche. Aufgaben können zielgerichtet und schnell erledigt werden, denn SAP aggregiert auf der neuen Homepage in Echtzeit Kontextinformationen aus den verschiedenen Prozessbereichen in den sogenannten Kacheln – einem zentralen Designelement im Fiori Launchpad. Der Benutzer wird informiert und zu seinen anstehenden Aufgaben gelenkt ohne dass er einzelne Menüpunkte extra starten muss.

Gibt es Applikationen von SAP?

Es gibt mittlerweile über 11.400 Fiori Apps, die SAP ausliefert, um Geschäftsprozesse auf diese Art zu bedienen. Einen Überblick kann man sich in der Fiori Library verschaffen, die thematisch und nach Backend-Systemtyp gegliedert ist. SAP stellt drei Arten von Apps zur Verfügung:

Transaktionale Apps: Diese ermöglichen es dem Anwender Geschäftsprozesse auf mobilen Geräten und Desktop-Rechner in einer vereinfachten Darstellung ortsunabhängig durchzuführen. Beispiele sind Buchungen in der Logistik, Erstellung und Genehmigung von Anträgen (z.B. Abwesenheiten), Erfassung von Arbeitsleistungen (z.B. im Service).

Factsheets: Diese Apps zeigen Factsheets zu Kennzahlen und ermöglichen es, über Drill-down Funktionen detaillierte Informationen zu einzelnen Objekten aufzurufen. In der Regel existieren mehrere Factsheets innerhalb einer Applikation, welche miteinander verlinkt sind. Sie ermöglichen einen schnellen Überblick über verschiedene Prozessbereiche – vergleichbar mit Berichten zu einem speziellen Thema.

Analytische Apps: Diese führen komplexe Analysen auf großen Datenmengen in Echtzeit durch und stellen die Ergebnisse in einer komprimierten Ansicht (häufig grafisch) leicht verständlich zusammen. Beispiele können Sales-Reports im Vertrieb oder DB-Rechnungen im Controlling sein. Hier können eigene Kennzahlen (KPI) modelliert werden bzw. auf vorhandene, vordefinierte Kennzahlen zurückgegriffen werden.

Warum mobile Apps mit SAP Fiori?

Mit SAP Fiori stellen Sie den User in den Fokus. Durch die responsive Technologie passen sich die Oberflächen der Apps individuell an die Endgeräte an, sorgen für eine neue User Experience und befreien Ihre Mitarbeiter von den komplexen Dialogen im SAP Standard. Die Scheer Experten konzipieren und entwickeln rollenbasierte Lösungen, die Ihre Mitarbeiter sofort unterstützen.

Was sind die technischen Voraussetzungen für SAP Fiori?

Die meisten aktuellen SAP Systeme bringen bereits alle Voraussetzungen mit, um SAP Fiori einzusetzen. Der Zugriff auf das ERP-System erfolgt über das SAP Gateway. Dies ist der Frontend-Server, der zwischen der Fiori-App und dem ERP als eine Art Middleware fungiert, Webanfragen der Apps werden in „SAP-Sprache“ umgewandelt und Daten mit dem ERP-System ausgetauscht.
Weitere Voraussetzungen sind

  • SAP HANA Datenbank oder anyDB (Datenbank) für ausgewählte Apps
  • SAP NetWeaver (empfohlen NetWeaver 7.4) Front- und Back-End Komponente
  • SAP-Business-Suite-Produkt (Fiori APP)
  • SAP Web Dispatcher (optional)
  • SAP HANA, Platform-Edition (Bei Nutzung der SAP HANA Apps)
  • SAP HANA Live for SAP Business Suite (Bei Nutzung der SAP HANA Apps)

Das SAP-Gateway kann als eigenes System betrieben werden aber auch als Teil des ERP-Systems installiert werden. Welche Bereitstellung („Deployment“) des Gateways optimal ist, hängt vom jeweiligen Projekt ab.

Ihr Ansprechpartner

Christian Mohr

Expert Sales & Customer Experience