Scheer
Scheer
Scheer Wiki

Menu

Wiki
  • SAP Asset Strategy and Performance Management

    SAP Asset Strategy and Performance Management

    Die Herausforderungen in der Instandhaltung sind vielfältig

    • Ungewissheit über den aktuellen Zustand von Anlagen
    • Zu geringe Produktivität von Anlagen
    • Fehleranfällige, manuelle Berechnung von KPIs mithilfe von Excel
    • Unsicherheit über die richtige Instandhaltungsstrategie für bestimmte Anlagen
    • Intransparente Kosten für Instandhaltung

    Instandhaltung ist ein immer wiederkehrender Prozess im Unternehmen. Um ihn so effizient wie möglich zu gestalten, ist es vorteilhaft, den aktuellen Zustand von Anlagen mit Echtzeitdatenüberwachung zu tracken. Auf diese Weise lassen sich überflüssige Instandhaltungsmaßnahmen vermeiden – beispielsweise dann, wenn alle Anlagenkomponenten noch völlig zufriedenstellend arbeiten. Ebenso wichtig ist es, von Anfang an die richtige Instandhaltungsstrategie festzulegen. So werden Ausfallrisiken bei kritischen Assets minimiert und vorhandenes Budget nicht verschwendet. Für die Bewertung von Anlagenausfällen und deren Auswirkung auf das Betriebsergebnis bieten sich Methoden wie Risiko- und Kritikalitätsanalysen an.

    Warum SAP Asset Strategy and Performance Management?

    Um eine transparente Anlagenüberwachung zu sichern, steht SAP Asset Strategy and Performance Management (ASPM) zur Verfügung. SAP ASPM liefert verschiedene Analysen zur Bewertung von Anlagen und bietet Ihnen unterschiedliche Funktionen: neben der Überwachung des gesamten Lebenszyklus von Anlagen profitieren Sie von einer automatisierten Berechnung von KPIs (z. B. Mean Time Between Failures, Mean Time to Repair). Weiterhin können mithilfe von Failure Modes and Effects Analysis (FMEA) Komponentenausfällen und deren Einfluss auf das Betriebsergebnis analysiert werden. Ebenfalls ist eine Ableitung passender Instandhaltungsstrategien basierend auf aktuellen Anlagendaten möglich (dynamische Anpassung). Dadurch erhalten Sie volle Transparenz über die Instandhaltungskosten sowie einen gesamten Überblick aller Leistungen und Risiken der Anlagen. 

    Vorteile beim Einsatz von SAP ASPM

    Single Point of Truth

    Ressourcen­schonung

    Echtzeit­überwachung

    Performance-Zuwachs

    Arbeitssicherheit

    Produktivitäts­steigerung

    Ihr Benefit mit Scheer

    • Aufbau eines detailgetreuen digitalen Zwillings der Anlagen mit der vorhandenen Struktur
    • Identifizierung der relevanten Zustandsindikatoren
    • Aufbau von Methoden und Prozessen zur Bewertung der Anlagen (Risiko- und Kritikalitätsanalyse sowie Fehlermöglichkeits- und Einflussanalyse)
    • Vorbereitung für die automatisierte Berechnung relevanter KPIs
    • Ableitung der passenden Instandhaltungsstrategie für Anlagen

    Die Realisierung von Echtzeitdatenüberwachung für wichtige Anlagen ist keine einfache Aufgabe. Die Scheer GmbH unterstützt Sie gerne bei der detaillierten Abbildung Ihrer Anlagen durch digitale Zwillinge. Wir zeigen Ihnen außerdem, wie Sie selbständig Fragebögen für bestimmte Assets erstellen können, um das Risiko bzw. die Kritikalität von Ausfällen zu bestimmen. Profitieren Sie von der automatisierten Berechnung relevanter KPIs wie z. B. Mean Time Between Failures oder Mean Time To Repair. Nutzen Sie Ihre Chance und führen Sie mit unserer Unterstützung die Echtzeitdatenüberwachung von Anlagen ein, um die Anlagentransparenz zu erhöhen und die richtige Instandhaltungsstrategie auszuwählen.

    Übersicht der Funktionen

    Ganzheitliches Asset-Lifecycle-Management

    Bewertung durch ausgewählte Methoden und Prozesse

    Automatisierte Kalkulation von KPIs

    Individuell zugeschnittene Instandhaltungsstrategien

    Überwachen Sie den aktuellen Zustand Ihrer Anlagen mithilfe des Indikatoren-Diagramms.

    Risiko- und Kritikalitätsanalyse: Berechnen Sie Risiko-Scores Ihrer Anlagen anhand selbst erstellter Dimensionen und Schadenskategorien

    SAP ASPM Prozesse

    Erfahren Sie mehr über Intelligent Asset Management

    Scheer@HMI

    Live-Demo SAP ASPM – oder wie man mit einem Föhn eine SAP Instandhaltungs-Meldung auslöst

    Produktvorstellung Intelligent Asset Management

    – mit den einzelnen Modulen ASPM, PAI und IAN

    Ihre Ansprechpartnerin

    Ein Portrait von Scheer Mitarbeiterin Andrea Grimmig

    Andrea Grimmig

    Expert Supply Chain Management