Scheer
Scheer
Scheer Wiki

Menu

Wiki

BPI Starter Box

Aktuelle Herausforderungen

  1. Zunehmende Volatilität, steigende Komplexität sowie höhere Integrationsrisiken
  2. Notwendigkeit der eigenen Transformation zur Intelligent Enterprise
  3. Mangelnde Fokussierung auf Prozesse als Bindeglied zwischen Organisation und Technologie
  4. Digitalisierungsprojekte sind oft unübersichtlich, die Vorgehensweise ist unklar

Die Lösung

  • Prozessorientierte Scheer Vorgehensweise zur digitalen Transformation mithilfe des Business Process Intelligence (BPI) Ansatzes der SAP
  • Nutzung von solution- und businessorientierten Referenzprozessen zur beschleunigten und qualitätsgesicherten Projektgestaltung
  • Verwendung der Signavio Platform und BPI Tool Chain der SAP
  • Inhalt der Starterbox: Exemplarische Durchführung der kompletten Vorgehensweise anhand eines ausgewählten, realen E2E Szenario-Segments

Der Nutzen

  • Skalierbares und anwendbares Template für Transformationsprojekte
  • Belastbarer Business Case für Kostenreduktionen, Zeiteinsparungen und nachhaltige Projektergebnisse
  • Transparenz über die prozessorientierte BPI Vorgehensweise

 Mit der BPI Starter Box wird klar, wie sich die Mehrwerte des prozessorientierten BPI Ansatzes verlässlich, wiederholbar und nachhaltig generieren lassen.

– Hans-Peter Baumann, Head of BPM & Organizational Development

Projektdauer

1 Monat

Bereitstellung der Signavio Starter Package Lizenz
Preis

15.000 €

Proof-of-Value des Business Process Intelligence (BPI) Ansatzes der SAP für ein ausgewähltes E2E Szenario-Segments inkl. Workshops, Arbeiten mit Referenzprozessen und Aufbereitung der Ergebnisse

Sichern Sie sich jetzt Ihr Beratungspaket zum attraktiven Preis.

Ihr Ansprechpartner

Ein Portrait von Scheer Mitarbeiter Günter Thewes

Günter Thewes

Expert BPM, Professional Services