Scheer
Scheer
de
Scheer Wiki

Menu

Wiki
Home  –  Unternehmen
  • SAP S/4HANA Studie 2022

    SAP S/4HANA Studie 2022

    Top-2-Kriterien für SAP S/4HANA: Möglichkeit zur Prozessoptimierung und digitalen Transformation sowie zur Nutzung neuer SAP-Funktionen

    SAP S/4HANA Studie 2022

    Der richtige Zeitpunkt für die Transformation ist JETZT!

    Martin Bayer
    Stellvertretender Chefredakteur

    „Migrieren muss sein – auch wenn es weh tut.“

    Martin Bayer

    *Bildquelle: IDG/Foundry

    Der Weg nach SAP S/4HANA gestaltet sich ganz unterschiedlich. Klar ist nur – jedes Unternehmen muss ihn gehen. Wie genau der Weg aussieht, hängt von den individuellen Anforderungen jedes einzelnen Unternehmens ab. Ob Cloud, eigenes Rechenzentrum oder On-Premises, Brownfield, Greenfield oder BLUEFIELD™  – es gibt viele Optionen. Oft stellt genau diese Vielfalt eine Herausforderung für Unternehmen dar. Eine Blaupause für die SAP S/4HANA Migration, die alle zum erfolgreichen Umstieg anleitet, gibt es nicht. Im Rahmen einer digitalen Transformation muss jedes Unternehmen seine eigene SAP-Strategie finden.

    Wie diese aussehen kann und auf welche Hindernisse und Herausforderungen IT-Verantwortliche und CIOs dabei stoßen, sind wir in der gemeinsamen Studie mit CIO, CSO und COMPUTERWOCHE nachgegangen. Viel Spaß beim Entdecken der Ergebnisse!

     

    Key Findings:

    1. Top-2-Kriterien für die SAP S/4HANA Einführung: Die Möglichkeit zur Prozessoptimierung und geschäftlichen und digitalen Transformation (25 %) sowie zur Nutzung neuer SAP-Funktionen (23 %) sind die Hauptgründe für den Wechsel auf die neue ERP-Suite von SAP.
    2. Klare Erwartung – Einsatz von SAP S/4HANA muss Mehrwert bieten: 87 % der Befragten erwarten einen konkreten Nutzen durch SAP S/4HANA, vor allem mehr Tempo und Flexibilität sowie einfachere und effizientere Prozesse.
    3. SAP S/4HANA Umstieg mit Strategie und eingebettet in einen Change-Prozess: 37 % der Unternehmen verfügen über eine dedizierte SAP S/4HANA Migrationsstrategie. Bei 86 % ist der Umstieg Bestandteil eines Change-Programms.
    4. Nicht unterschätzen – Herausforderungen bei SAP S/4HANA Einführung: Die größten Herausforderungen bei einer SAP S/4HANA Einführung sind: Fach- und IT-Wissen für den Umstieg (40 %), Know-how für den Betrieb (32 %) und Expertise der Fachbereiche in Bezug auf neue SAP S/4HANA Funktionen.
    5. Unternehmen wollen zu SAP S/4HANA wechseln: 35 % der Befragten haben SAP S/4HANA oder SAP S/4HANA Cloud mit dem Programm „RISE with SAP“ bereits eingeführt. 37 Prozent planen eine Implementierung.

    Jetzt Zugang zur S/4HANA Studie erhalten!

    Sie wollen noch mehr zu einer softwarebasierten, schnellen und sicheren SAP S/4HANA Transformation erfahren?

    Dann lernen Sie die Scheer S/4HANA Transformation Factory kennen!

    Ihr Ansprechpartner

    Sven Feuerer

    Expert SAP Sales