X
+49 68196777-0

Hannover Messe 2017

Digitizing Business

24.-28. April 2017 | Halle 7, Stand A37

Besuchen Sie uns in der Digital Factory am Stand A37 in Halle 7

24.-28. April 2017, Hannover

In Zukunft sind alle vernetzt: Lieferanten, Produzenten und Kunden. Die Frage lautet also nicht, ob die Industrie digitale Möglichkeiten aufgreift, sondern wie effizient sie diese erschließen kann. Jetzt kommt es auf ein starkes Netzwerk zwischen Maschinenbau, Elektrotechnik und IT an.

Industrie 4.0 beginnt in den Prozessen – diese zu digitalisieren, und damit zu optimieren, liegt den Lösungen zugrunde, die die Scheer GmbH auf der HMI präsentiert. In der Digital Factory stellen wir Ihnen innovative Produkte und Lösungen vor, die Unternehmen helfen, den optimalen Mehrwert aus der Digitalisierung zu ziehen.

Wir würden uns sehr freuen, Sie bei uns am Stand begrüßen zu dürfen.

Vortrag von Prof. Scheer

Neue Entwicklung zur Prozesssteuerung im Unternehmen 4.0

Halle 6, Stand K01  24.04.2017 | 13:00 – 13:30 Uhr

Künstliche Intelligenz ist seit rund 20 Jahren ein diskutierter Begriff – nun wird sie im Unternehmenseinsatz Realität.

Roboter sollen den Menschen bei der Büroarbeit unterstützen und in vielen Fällen auch ersetzen. Natürlich handelt es sich dabei nicht um Roboter aus Metall, sondern um Software. Sie füllt ERP-Eingabemasken und verbindet unterschiedliche Systeme. Beide Ansätze versprechen für die Zukunft großes Rationalisierungspotenzial in Unternehmen.

Unsere Themen auf der Hannover Messe

Predictive Maintenance Collaboration

Predictive Maintenance Collaboration steigert die Wirtschaftlichkeit von Maschinen maßgeblich. Die Digitalisierung reduziert Prozess- und Wartungskosten. Rund um die Maschinen entstehen neue Services. Über eine horizontale, systemübergreifende Prozessintegration mit Scheer BPaaS werden vorausschauende Produktpflege- Wartungs- und Servicetätigkeiten bedarfsgerecht sichergestellt. Integrierte Kollaborationsszenarien zwischen Hersteller, Service-Provider und Anlagen-Betreiber können einfach realisiert werden.

›Mehr Infos

Lösungen zu Connected Manufacturing, insbesondere im Manufacturing Execution System (MES) Umfeld, ermöglichen die herstellerübergreifende Umsetzung von IoT Lösungen in End-to-End Prozesse. Scheer unterstützt kompetent bei der vertikalen Prozessintegration zwischen Topfloor und Shopfloor – vom ERP System bis in die Produktion. Die durchgängige Transparenz über alle Produktionsprozesse ermöglicht Unternehmen eine Effizienzsteigerung von 15% – 25%.

›Mehr Infos

Connected Manufacturing

SCM: Connected Logistics

Im Bereich Supply Chain Management (SCM) bietet Scheer mit der BPaaS-App zum Hofmanagement eine der ‚Best Practices‘ im Bereich Connected Logistics. Die App sichert die lückenlose, papierfreie Dokumentation des gesamten Warenannahme- und Entladeverkehrs und optimiert das Zusammenspiel der Prozesse mit externen Transportdienstleistern. Darüber hinaus können interne Transportressourcen jederzeit bedarfsorientiert angesteuert werden.

›Mehr Infos

Ein Manufacturing Execution System (MES) ist für viele IoT-Szenarien Enabler – als Bindeglied zwischen der planenden Leit- (Topfloor) und operativen Prozessebene (Shopfloor). Es sichert die Transparenz durch Kennzahlen und Visualisierungen. Aber das alleine schafft nicht den Mehrwert. Smart Services und auch innovative Geschäftsmodelle ergeben sich nur, wenn Prozesse, Daten und Produkte am Ort der Wertschöpfung intelligent mit den Unternehmensprozessen vernetzt werden.
Scheer GmbH setzt auf professionelles Shopfloor Management, um diesen Mehrwert zu realisieren. Wir bieten einen ganzheitlichen Lösungsansatz mit Methoden aus dem Lean Management, kombiniert mit eigens entwickelten Lösungen und Tools. Diese setzen auf den Daten einer MES Lösung auf, um so eine sichere Handlungsgrundlage für Verbesserungen zu bilden. Maschine, Mensch, Prozess und IT werden zur effizienten Einheit. Eine MES-Lösung optimiert nicht nur die Produktion. Wichtiger Anker sind z. B. Predictive Szenarien im IoT Umfeld. Ohne die durch ein MES geschaffene Digitalisierung der Produktion und damit der Schaffung einer verlässlichen Datenbasis, sind Predictive Szenarien nicht realisierbar.

›Mehr Infos

Manufacturing Execution System (MES)

Digitale Transformation/ Business Transformation

Scheer begleitet Unternehmen von der Strategie bis zur Umsetzung mit maßgeschneiderten Industrie 4.0 Lösungen. Unsere Kompetenz durch zahlreiche Forschungs- und Industrieprojekte erstreckt sich ausgehend von der Strategie und Entwicklung neuer digitaler Geschäftsmodelle/-prozesse, über die Planung und Konzeption einer individuellen Roadmap, bis zur Umsetzung und Betrieb entsprechender Lösungen. Mit unserer Business Transformation Managementmethode „Digitize Your Business“, unseren Branchenkenntnissen und dem IT-Technologiewissen identifizieren wir Ihre Handlungsfelder und setzen diese gemeinsam um. Ein Netzwerk aus Forschungseinrichtungen und Technologiepartnern runden das Angebot für Sie ab.

›Mehr Infos

Die Energiewende gelingt nur, indem man die dezentrale Erzeugung, Speicherung und den Verbrauch von Energie miteinander koordiniert. Die Energiewirtschaft erreicht dies durch das sogenannte Flexibilitätsmanagement. Dabei soll der Betrieb von Anlagen mit flexibler Energieerzeugung, -speicherung und -verbrauch aufeinander abgestimmt werden. Scheer stellt einen Prototypen vor, um die Steuerung der flexiblen Anlagen zu koordinieren und zu planen und damit den Abgleich zwischen Erzeugung und Verbrauch zu ermöglichen.

Mit der Industry Solution „Smart Energy“ gelingt ein reibungsloses Management der Flexibilitäten durch die Nutzung einer Big (Smart) Data Lösung in Verknüpfung mit einer responsiven Prozesssteuerung. Weitere Vorteile sind die Schnittstellen zu relevanten Systemen wie Netzmanagementsystem, Handelsplattformen, Prognosesystemen etc. zur Definition neuer Geschäftsmodelle für die Versorger (Energiewirtschaft).

Smart Energy

Digital Asset Management

Daten und Dokumente zu Anlagen und Maschinen im Feld sind heute beim Maschinenherstellern (OEM), Service-Partnern und Betreibern isoliert und größtenteils redundant gespeichert. Beim Austausch von Bauteilen oder anderen Servicemaßnahmen müssen sich die Geschäftspartner immer wieder neu verbinden, um Daten auszutauschen. Das ist nicht nur ineffizient, sondern birgt ein auch hohes Risiko beim Betrieb der Anlagen.
Cloudbasierte IoT-Plattform, wie beispielsweise das SAP Asset Intelligence Network, unterstützen die Partner durch den Austausch von Produktdaten in Echtzeit.
Scheer unterstützt sowohl bei der Konzeption und Implementierung der hierfür notwendigen Grundlagen, als auchbei weiterführenden Schritten Richtung cloudbasierter Plattform.

›Mehr Infos

Machine Learning, als einer der derzeitigen Mega-Trends, ermöglicht Computern aus Daten zu lernen, ohne dafür programmiert worden zu sein. Machine Learning kann dabei zum einen wiederholbare Wissensarbeit erleichtern bzw. aufwerten oder sogar Wissensarbeit vollständig automatisieren. Zum anderen können mit dieser Technologie neue Geschäftsszenarien bzw. neue Anwendungen erschlossen werden.

Scheer unterstützt bei der Initiierung von Machine Learning in Ihrem Unternehmen und bei der Evaluierung/ Implementierung von geeigneten Pilot-Anwendungsfeldern (beispielsweise in der Finanzbuchhaltung oder im Supply Chain Management).

›Mehr Infos

Machine Learning

Robotic Process Automation (RPA)

„Die durch große Fortschritte in der künstlichen Intelligenz (KI) bald einsatzfähige RPA Software wird künftig in der Lage sein, bislang von Menschen ausgeführte Prozesse weitgehend automatisiert ablaufen zu lassen. Das Rationalisierungspotenzial ist groß, und RPA wird sich durchsetzen. Die Software wird Prozesse im besten Sinne des Wortes verstehen und automatisiert Transaktionen durchführen, Daten verändern und mit anderen Systemen kommunizieren. Aufgaben wie IT-Support, Workflow, Remote Infrastructure oder auch Back-Office-Prozesse, wie Buchhaltung oder auch im Kundendienst, können dann durch KI übernommen werden.

Die Unternehmen der Scheer Group haben beste Voraussetzungen, um auf diesem Markt führend zu sein. Mit der E2E-Bridge bieten wir eine erprobte Lösung für Integrationsprobleme. Mit BPaaS steht eine Plattform des Model zu Execution Ansatzes zur Verfügung. Die integrierte Rule Engine ist Basis für die KI Komponente. Die Scheer Group wird mit ihren innovativen Kunden den Weg in eine neue Software-Generation aktiv angehen!“

– Prof. Dr. August-Wilhelm Scheer

Mitaussteller 2017

AWSi-logo
imc-logo
Predict-Logo
Julia Schmidt

Julia Schmidt

Head of Marketing

Scheer GmbH
Uni-Campus Nord
D-66123 Saarbrücken

T +49 681 96777-0
Kontakt