Scheer
Scheer
Scheer Wiki

Menu

Wiki
Home  –  Scheer Wiki  –  Process Mining

Was ist Process Mining und wozu wird es genutzt?

Process Mining

Unter Process Mining versteht man das Auslesen, Analysieren und anschließende Auswerten von Daten aus den Logdaten der Geschäftsprozesse. Damit können Unternehmen komplette End-to-End-Prozesse nach bestimmten Abläufen, besonderen Mustern oder Trends untersuchen.

Spezialisierte Algorithmen liefern Einblicke in die Ursachen von Abweichungen von der Norm. Diese Algorithmen und Visualisierungen ermöglichen es dem Management, Ist-Zustände aufzudecken, Ineffizienzen zu identifizieren und zu beheben, Maßnahmen zur Leistungsverbesserung zu empfehlen sowie den Betrieb kontinuierlich zu überwachen, um einschleichende Ausfälle zu verhindern.

Moderne Process-Mining-Tools können Wege zur Integration von Prozessautomatisierung aufzeigen und liefern Erkenntnisse zu notwendigen Ressourcen, um die Automatisierungsinitiativen eines Unternehmens zu beschleunigen.

Sobald ein strategischer Bereich optimal positioniert ist, wird Process Mining als unternehmensweites Fundament für die weitere digitale Transformationsstrategie genutzt. Basierend darauf können Robotic Process Automation (RPA) sowie bereits integrierte KI-Komponenten und andere neue digitale Ansätze schnell und iterativ eingeführt werden.

Mit Hilfe von Process Mining erhalten Sie einen visualisierten und faktenbasierten Überblick über Ihre Prozessabläufe, sodass auch unabhängig von einer Automatisierung erste Optimierungspotentiale erkennbar sind. Als Grundlage Ihrer Automatisierungsstrategie unterstützt Process Mining ebenfalls die Priorisierung dieser Potentiale.

 

 

Ihr Nutzen durch Process Mining

  • End-to-End Prozesstransparenz erhalten:

Erst durch den übergeordneten Blick auf die komplette Geschäftsprozesskette lassen sich Engpässe und Reibungspunkte zwischen Unternehmensbereichen erkennen. Ziel ist dabei immer eine höhere Kundenzufriedenheit zu geringen Kosten.

  • Prozesse standardisieren:

Ob im unternehmensinternen Vergleich zwischen Lokalitäten oder Organisationen, bei der Softwareeinführung oder im regulatorischem Bereich: Standardisierte und harmonisierte Prozesse reduzieren Komplexität und Kosten. Die Kontrolle der Prozessvarianten durch Process Mining erfolgt nach der Vorgabe „So wenig wie möglich – so viel wie nötig“.

  • Effizienz operativer Prozesse verbessern:

Ob durch Restrukturierung des Prozesses oder durch die operative Unterstützung der Fachseite durch Apps, Roboter oder KI: die effiziente und kostensensitive Prozessausführung steht im Vordergrund.

  • Prozesswandel nachhaltig managen:

Prozesse verändern sich ständig durch äußere Faktoren oder unternehmensinterne Einflüsse und Mitarbeiter. Dieser konstante Prozesswandel kann mit Process Mining bewältigt werden – bei gleichzeitiger Sicherstellung der bisher erzielten Erfolge.

Ihr Ansprechpartner

Portrait von Scheer Mitarbeiter Andreas Kronz

Dr. Andreas Kronz

Expert Process & Management Consulting