X
+49 68196777-0

Versorgungsindustrie

Die Energie- und Versorgungswirtschaft befindet sich im Umbruch. Nachdem die wesentlichen Wellen der Entflechtung abgeschlossen sind, stehen Werteorientierung, Ressourceneffizienz und Nachhaltigkeit des Wirtschaftens im Fokus zukunftsweisender energiewirtschaftlicher Unternehmensführung. Es gilt Prozesse zu optimieren, Kosten zu senken, den gestiegenen Anforderungen ans eigene Personal gerecht zu werden, Unternehmenszusammenschlüsse zu organisieren bzw. zu managen, SMART zu werden und sich am Markt – im Wettbewerb – zu behaupten.

Die Betrachtung der Energiewende als Chance und nicht nur als Herausforderung, ist der Schlüssel zum Erfolg. Marktwirtschaftliche Anforderungen, regulatorische Rahmenbedingungen, aber auch Kundenerwartungen ändern sich ständig. Innovative Smart Energy Geschäftsmodelle, optimierte und möglichst digitalisierte Geschäftsprozesse sowie effizienter Ressourceneinsatz sind Schlüsselfaktoren für eine nachhaltige Wettbewerbsfähigkeit und einen wirtschaftlichen Erfolg.

Die Scheer GmbH, als Service Partner mit einer ganzheitlichen Betrachtung von der Strategie über die Transformation bis hin zur Umsetzung, gepaart mit einem fundierten Branchen- und methodischen Know-how ist Ihr idealer Begleiter, um die Potenziale der Energiewende erfolgreich zu nutzen.

Unser Leistungsportfolio

  • Asset Management & Asset Service für Netzbetreiber: ganzheitlicher Ansatz von der strategischen Neuausrichtung über die Fach- und Prozessberatung bis hin zur IT-Umsetzung
  • Vertriebssteuerung/­Produktentwicklung/­CRM: Vertriebsstrategie, Portfoliomanagement und Prognose, Produktentwicklung und dynamische Pricing-Modelle, Kundenmanagement
  • Geschäftsprozessmanagement und IT-Consulting: Optimierung und Harmonisierung von Prozessen und IT-Systemen
  • SAP Beratung/Einführung SAP Technologies: S/4HANA, IS-U, Common Layer sowie die Einführung und Optimierung von BI-Lösungen (SAP BW, BO und HANA)
  • Smart Energy: Fachliche und technologische Konzepte zu AMI, Smart Metering, Smart Grids, E-Mobility und flexiblen Abrechnungsmodellen
  • Lösungen zum Monitoring kritischer Prozesse wie Marktkommunikation, Netzbau und Forderungsmanagement
  • Einführung von Customer Self Service Portalen und Apps zur Optimierung von Kundenprozessen

Forschungsprojekte

PolyEnergyNet

Es werden widerstandsfähige Ortsnetze erforscht und exemplarisch realisiert. Diese zeichnen sich durch einen robusten Netzbetrieb aus, der sowohl auf die Volatilität der Einspeisung dezentraler erneuerbarer Energiequellen als auch auf unvorhersehbare Ereignisse bis hin zu Cyber-Attacken reagieren kann.

› Erfahren Sie mehr!

Designetz

Das Projekt  Designetz: Von Einzellösungen zum effizienten System der Zukunft soll Wege aufzeigen, wie eine zukunftsweisende, sichere und effiziente Energieversorgung als Bedienungsanleitung für die Energiewende gewährleistet werden kann. Das Projekt wird als Forschungsprojekt des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) gefördert. Über die Bewilligung wird bis Ende 2016 entschieden.

Die Scheer soll in dem Projekt zusammen mit dem DFKI das Arbeitspaket zur Konzeption und Realisierung der IKT-Infrastruktur leiten. Das Arbeitspaket überprüft dabei die folgenden Grundsatzthesen:

Die sichere Integration Erneuerbarer Energien (EE) in das Energienetz und der optimierte Betrieb zur Energieversorgung ist ohne den Einsatz von IKT nicht möglich. Die IKT ist der Enabler

  • für eine (massenhafte) Einbindung von Sensorik und Aktuatorik,
  • für eine dezentrale/zentrale Bilanzierung und Netzführung (dezentral: lokale Optimierung / zentral: globale Optimierung),
  • für den nahtlosen Informationsaustausch zwischen Markt und Netz und
  • für Mehrwertdienste und neuartige Geschäftsmodelle.

Daraus folgt eine verbesserte Nutzung bestehender Betriebsmittel und die Vermeidung von unnötigem Ausbau des Netzes und der Anlagen. Somit wird mit der IKT eine intelligente und systemische Gestaltung und Steuerung der Energieversorgung adressiert. Folgende wissenschaftliche und technische Arbeitsziele werden in dem Projekt verfolgt:

  • Entwicklung und Demonstration einer integrierten Daten- und Diensteplattform (einheitlich, offen und sicher) vor dem Hintergrund des kaskadierenden Systems mit Ebenen-übergreifenden Datenflüssen.
  • Realisierung einer System- und Datensicherheit durch innovative Security-, Resilience- und Privacy-by-Design-Lösungen (Software und Hardware).
  • Entwicklung IKT-basierter Dienste (bspw. für eine verbesserte Kenntnis des Netzzustands und zur Unterstützung neuer Geschäftsmodelle).

Auf der LIESA-Konferenz hat Dr. Georg Flätgen von der Scheer einen Vortrag gehalten, der die neuen innovativen Konzepte im Projekt Designetz darstellt. Den Vortrag können Sie hier herunterladen.

› Erfahren Sie mehr!

Weiterführende Themen

Smart Cities

Für ein optimales Ergebnis bauen wir bei Ihnen ein ganzheitliches, multidisziplinäres Technologiemanagement auf, über das Sie selbstständig und strukturiert die Arbeiten der Dienstleister kontrollieren und steuern können.

› Erfahren Sie mehr!

Icon_list

Testmanagement und Qualitätssicherung

Mit der richtigen Teststrategie und dem passenden Vorgehen schaffen Sie die Basis für ein erfolgreiches Testmanagement und Qualitätssicherung.

› Erfahren Sie mehr zum operativen und agilen Testmanagement

Predictive Analytics

Predictive Intelligence gibt weitsichtige Empfehlungen für den operativen Betrieb bzw. steuert eigenständig komplexe Prozesse mit nachgewiesener Effizienzsteigerung. Dynamische Simulationsverfahren decken verborgene Optimierungspotentiale auf.

› Erfahren Sie mehr bei unserem Partner IS Predict

Dr. Guido Ehmer

Business Unit Leader Public Services and Utilities

Scheer GmbH
Wendenstraße 130
D-20537 Hamburg

T +49 681 96777-0
Kontakt